Saisonstart 2012 in Texas

May 16, 2012   //   by Chris   //   Blog  //  No Comments

Am kommenden Samstag beginnt für mich endlich die neue Triathlonsaison beim Memorial Hermann Ironman in Texas. Ich freue mich sehr darauf, da ich endlich wieder behaupten kann, dass ich nach einer guten Vorbereitungsphase fit antreten werde. Dennoch muss ich erstmal wieder kleine Brötchen backen und will mich nicht nach einer verletzungsreichen und dadurch verkorksten Saison 2011 mit gewagten Prognosen zu weit aus dem Fenster lehnen. Dieses Rennen soll eine Standortbestimmung sein und mir Stabilität und Sicherheit zurückgeben. D.h. ich werde keine Kamikaze-Aktion daraus machen um auf Biegen und Brechen gewinnen. Viel eher muss ich ruhig ins Rennen gehen, nichts überstürzen und mich auf meine Stärken konzentrieren, die eigentlich in der zweiten Rennhälfte liegen. Auch wenn meine Form gut ist, kann ich sie noch nicht so recht einordnen

Dass das Schwimmen wohl ohne Neoprenanzug stattfindet, wird mir entgegen kommen, da ich dann weniger überhitze und mehr an meine Grenze gehen kann. Auch die vorausgesagte Hitze im Laufe des Tages sollte mir liegen. Im Gegensatz zum Schwimmen vertrage ich hohe Temperaturen beim Radfahren und Marathonlauf sehr gut. Die Frage ist nur in wie weit ich mich schon an die Temperaturen gewöhnt hab, denn zu Hause und in den vergangenen Trainingslagern zeigte das Thermometer eher selten über 25 Grad. Hier werden es mit Sicherheit über 30 Grad werden.

Jetzt werd ich noch die letzte lockere Radeinheit hinter mich bringen, morgen noch zur Massage gehen und dann bis Samstag die Beine hochlegen und Kräfte sammeln. Mit der nötigen Lockerheit und Konzentration bin ich mir sicher, dass einiges Möglich sein wird. Was genau, da lass ich mich überraschen.

Das Rennen könnt ihr übrigens auf Ironman.com ab 13.45 Uhr live mitverfolgen. Ich hoffe ihr habt Spaß dabei!

Sportliche Grüße aus “The Woodlands”

Christian

 

Leave a comment